Aktuelle Informationen zu Coronavorschriften



Gemäß den gesetzlichen Infektionsschutzbestimmungen ist für die Teilnahme an unseren Busreisen oder Tagesfahrten einer der folgenden Nachweise notwendig:

  • GETESTET – Ein negativer Test (Bescheinigung für Schnelltest [max. 24h alt] oder ein PCR-Test [max. 48h alt]) ist mitzuführen, falls Sie über keinen der beiden anderen Nachweise verfügen. Dies gilt unabhängig von der Inzidenz. Je nach Zielgebiet & Dauer ist der Test unterwegs zu erneuern.


  • GENESEN – Ihr positives PCR-Testergebnis ist mitzuführen und muss mind. 28 Tage, aber max. 6 Monate am Tag des Reisebeginns alt sein.


  • GEIMPFT – Ihr Nachweis (Impfausweis/-zertifikat, schriftlich/digital) einer vollständigen Impfung, die mindestens 14 Tage vor Reisebeginn abgeschlossen wurde, ist mitzuführen.




 
  Fahrgäste müssen sich vor jedem Betreten des Busses die Hände waschen oder
  desinfizieren. Auf nicht kontaktfreie Begrüßungsrituale (Händeschütteln etc.)
  ist zu verzichten.
 
Um die Rückverfolgbarkeit von möglichen Infektionsketten sicherzustellen, sind die Busunternehmen gemäß §2a CoronaSCHVO in der gültigen Fassung verpflichtet,
Name, Adresse und Telefonnummer der Fahrgäste sowie den Zeitraum des Aufenthaltes im Bus  (Datum, Beginn- und Endzeit)
schriftlich zu erfassen, und diese Daten für vier Wochen aufzubewahren.
Fahrgäste, die mit der Datenerhebung nicht einverstanden sind,
sind von der Beförderung auszuschließen.
 
Die Daten sind vor dem Zugriff Unbefugter zu sichern und nach Ablauf von vier Wochen 
vollständig zu vernichten.
Die Daten sind im Bedarfsfall der zuständigen Behörde auf Verlangen kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.